• 13. Juni 2022

Die 28. NRW3x3Tour begeisterte Kinder und Jugendliche in Bielefeld

Die 28. NRW3x3Tour begeisterte Kinder und Jugendliche in Bielefeld
Die Streetbasketball-Tour in Bielefeld war ein großer Erfolg. Das Organisationsteam eröffnete die Veranstaltung mit einem Korbwurf. v. l. n. r.: Fuzael Ul-Hassan (Sportjugend Bielefeld), Emre Atsür (TSV 1890 Bielefeld e.V.), Torsten Schätz (Leiter Martin-Niemöller-Gesamtschule), Uwe J. Plonka (Präsident Westdeutscher Basketball-Verband e.V.), Peter Rosenke (AOK-Teamleiter Vertrieb), Dr. Udo Witthaus (Schul- und Kulturdezernent der Stadt Bielefeld) und Felix Lüppens (Sportbund Bielefeld).

Bielefeldt. Schnelle Dribblings, zahlreiche Tricks und coole Dunkings am laufenden Band begeisterten die Spieler und Besucher in Bielefeld bei der 28. Ausgabe der NRW3x3Tour, dem größten Basketball-Breitensport-Event in Deutschland. Mit einem Dutzend mobiler Korbanlagen wurde die Anlage der Martin-Niemöller-Gesamtschule in einen riesigen Sportplatz verwandelt.

80 Teams aus ganz Nordrhein-Westfalen kamen zum sportlichen Spektakel nach Bielefeld-Schildesche. „Respekt, was hier heute gezeigt wird. Basketball ist ein vielseitiger Ballsport mit einem Mix aus Action, Spielwitz und Teamgeist, der Kinder und Jugendliche zu mehr sportlicher Aktivität, Fair Play und Teamgeist motivieren kann. “, sagte Teamleiter Vertrieb Peter Rosenke von der AOK NordWest, eine der Initiatoren der Großveranstaltung.

Die Organisatoren der NRW3x3Tour, der Westdeutsche Basketball-Verband (WBV), die AOK NordWest, das Land Nordrhein-Westfalen und die Sportjugend NRW hatten gemeinsam mit dem TSVE 1890 Bielefeld e.V. und dem Sportbund Bielefeld ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. „Wir haben die richtige Entscheidung getroffen, hier wieder in Bielefeld als Austragungsort für diese Basketballveranstaltung zur Verfügung zu stehen.

Der WBV, die vielen ehrenamtlichen Helfer, unsere Basketballabteilung und alle Förderer der Tour haben hier einen Prima-Job gemacht, um eine solche Sportveranstaltung sicher und verantwortungsvoll für alle Aktiven durchzuführen“, sagte Emre Atsür vom TSVE. Torsten Schätz, Leiter der Martin-Niemöller-Gesamtschule ergänzte: „Wir freuen uns, dass wir in Bielefeld mit unserer Gesamtschule erneut Gastgeber der NRW3x3Tour sein dürfen. Hier wurde heute deutlich, mit wieviel Freude, Begeisterung und Einsatz die Kinder und Jugendlichen beim Basketball dabei sind.“

Besonders der Eventcharakter mit Musik begeistert und verbindet Jugendliche unterschiedlicher Nationen und steht für ein aktives, engagiertes und faires Freizeitverhalten, das auch eine gute präventive Wirkung haben kann. „Diese 3×3 Tour ist ein besonderes Event, das Aufbruchstimmung für den Amateur- und Breitensport entfacht“, so Uwe J. Plonka, Präsident des Westdeutschen Basketballverbandes.

Den offiziellen Start des Turniers bildete der ‚Korbwurf‘ der Organisatoren, die vorlegten und zeigten, was in ihnen steckt. Und kurz darauf hieß es dann endlich auch für die vielen Sportsfreunde „ran an die Körbe“. Bei angenehmen sommerlichen Temperaturen liefen die Teilnehmer zur Höchstform auf. Ballkünste und Fairplay standen dabei im Mittelpunkt.

„Hier spielen Kinder und Jugendliche nicht nur gegeneinander, sondern vor allem auch miteinander und erleben so Spaß in der Gemeinschaft. Wir erhoffen uns durch das heutige Breitensport-Event, dass bei möglichst vielen Jugendlichen und Erwachsenen Interesse am Basketballspielen geweckt wird und diese dadurch auch den Zugang zu den Bielefelder Vereinen finden“, erklärte Fuzael Ul- Hassan von der Sportjugend Bielefeld. Dr. Udo Witthaus, Schul- und Kulturdezernent der Stadt Bielefeld, ergänzte hierzu: „In Bielefeld haben wir viele niederschwellige Angebote, uns zu unterschiedlichen Sportarten zu verabreden.“

Gespielt wurde bei fetziger Musik an insgesamt zwölf Körben und in verschiedenen Altersklassen mit vier Aktiven pro Team. Mitspielen konnten neben Jugendlichen und Erwachsenen auch Kinder ab dem Grundschulalter. Damit die Kleinsten mehr Treffer erzielen, wurden für sie die Körbe von 3,05 auf 2,60 Meter abgesenkt.

In den jeweiligen Altersklassen haben sich folgende Teams zum Sieg gedribbelt:

· Jahrgang 2010 und jünger (offene Klasse): TSVE OWL Kader rot
· Jahrgang 2008 und jünger (offene Klasse): Sputters
· Jungen Jahrgang 2004 und jünger: Team Düsseldorf
· Jungen / Herren ab 16: klitzekleener Momo
· Damen: TSVE Bielefeld aus Bielefeld
· Herren: DER STAMM

Bis zum 16. Juni reist die Tour mit einem Dutzend mobiler Korbanlagen noch quer durch Nordrhein-Westfalen und macht an folgenden weiteren Orten Halt: Bochum (14.06.), Emmerich (15.06.) und Hagen (16.06.). Schulhöfe, Park- und Marktplätze verwandeln sich dabei in Basketball-Arenen. Das Team, das sich in seiner Altersklasse durchsetzen kann, ist Stadtsieger und gleichzeitig Teilnehmer beim großen Finale am 18. Juni am traditionellen Finalstandort in Recklinghausen. Dort werden die „NRW-Streetbasketball-Champions 2022“ in den einzelnen Kategorien ausgespielt. Anmeldungen sind online unter www.nrw-tour.de bis 24 Stunden vor Turnierbeginn möglich.

Foto: AOK/hfr.

Auch interessant

Anmeldephase für Stadtwerke run & roll City

Anmeldephase für Stadtwerke run & roll City

Sportlerinnen und Sportler erobern am 8. September 2024 die Straßen rund um Bielefelds Altstadt Die Bielefelder…
Gemeinnütziger Kunstverkauf: Künstlerische Vielfalt für einen guten Zweck

Gemeinnütziger Kunstverkauf: Künstlerische Vielfalt für einen guten Zweck

Der gemeinnützige Bielefelder Verein Karmaleons e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, ehrenamtliches Engagement und soziale…
CDU gibt als Opposition auf

CDU gibt als Opposition auf

Dass die CDU dem Eckdatenbeschluss der rot-rot-grünen Koalition im Rat zugestimmt hat, markiert aus Sicht der…