• 7. Februar 2020

Fußballerinnen mit “Hallen-Hattrick” am Wochenende

30 Teams, drei Vorrundenturniere, ein Titel: Am Wochenende startet der Hallenpokal der Frauen in seine siebte Auflage. Los geht es am Samstag und Sonntag (8./9. Februar) mit den Quali-Turnieren in drei Kreisen, ehe es eine Woche später in Gelsenkirchen bei der Endrunde um den “Pott” geht.

Den Auftakt bestreiten zehn Vereine aus dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) am Samstag (ab 10:15 Uhr) in der Universitätssporthalle Münster. In Versmold (Kreis Bielefeld) und Lienen (Kreis Tecklenburg) rollt der Futsal-Ball am Sonntag. Insgesamt 30 Teams aus den 29 FLVW-Kreisen nehmen an den Vorrunden teil.

Die jeweils drei besten Mannschaften der einzelnen Quali-Turniere spielen dann am Sonntag, 16. Februar in der Endrunde um den FLVW-Hallenpokal der Frauen, der in bewährter Form nach Futsal-Regeln ausgespielt wird. Das Teilnehmerfeld beim Finale wird durch eine Mannschaft der Gastgeber komplettiert.

Titelverteidiger ist der VfL Bochum, der als einziger Regionalligist dieses Jahr wieder zu den Top-Favoriten zählt. Aber auch die Frauen des UFC Münster dürften ganz weit vorne mitmischen: Die Gastgeberinnen des ersten Vorrundenturniers sind derzeit Tabellenführer der Frauen-Futsalliga West.

Auch interessant

Gemeinnütziger Kunstverkauf: Künstlerische Vielfalt für einen guten Zweck

Gemeinnütziger Kunstverkauf: Künstlerische Vielfalt für einen guten Zweck

Der gemeinnützige Bielefelder Verein Karmaleons e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, ehrenamtliches Engagement und soziale…
CDU gibt als Opposition auf

CDU gibt als Opposition auf

Dass die CDU dem Eckdatenbeschluss der rot-rot-grünen Koalition im Rat zugestimmt hat, markiert aus Sicht der…
Intensivgespräche zur Altersvorsorge

Intensivgespräche zur Altersvorsorge

Rentenlücke schließen – Intensivgespräche zur Altersvorsorge unterstützen Frauen bei der Vorbereitung ihres Ruhestandes. In Teilzeit arbeiten,…