• 15. Oktober 2020

Erfolgreicher Eilantrag einer Pflegeheimbewohnerin gegen coronabedingte Isolationsanordnung

Die 7. Kammer des Verwaltungsgerichts Minden hat dem Eilantrag einer Pflegeheimbewohnerin (Kreis Lippe) auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung ihrer Klage gegen die Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW zum Schutz von Pflegeeinrichtungen vor dem Eintrag von SARS-CoV-2-Viren unter Berücksichtigung des Rechts auf Teilhabe und sozialer Kontakte der pflegebedürftigen Menschen (CoronaAVPflegeundBesuche) stattgegeben.

Auch interessant

Bürgerdialoge zur Pflege der Zukunft: Bielefelder Bürgerinnen und Bürger reden mit

Bürgerdialoge zur Pflege der Zukunft: Bielefelder Bürgerinnen und Bürger reden mit

Initiative „Zukunftsbild Pflege“ startet die Bürgerdialoge zur Pflege der Zukunft ab dem 28. März 2023 in…
AOK Nordwest bietet digitale Pflegeberatung an

AOK Nordwest bietet digitale Pflegeberatung an

Bielefeld. Wenn Angehörige pflegebedürftig werden, kommen viele Fragen rund um eine liebevolle und individuelle Versorgung auf.…
Krankenhausbegleitung für Menschen mit Behinderungen tritt endlich in Kraft

Krankenhausbegleitung für Menschen mit Behinderungen tritt endlich in Kraft

Neuregelung muss sich nun auch in der Praxis beweisen. Zum Inkrafttreten der Neuregelungen zur Finanzierung der…